L-Citrullin Malat Ratgeber

Kopfschmerzen haben viele Ursachen, die auch auf den ersten Blick scheinbar nichts damit zu tun haben. Doch der menschliche Organismus ist sehr gut vernetzt und so können Probleme am Fuß auch schon Kopfschmerzen auslösen, um es ganz überspitzt zu sagen. Geht es einer Zelle des Körpers schlecht, so geht es dem ganzen Körper schlecht, sagt man auch häufig. Doch da ist etwas Wahres dran.

So kann unter anderem Bluthochdruck Auslöser von Kopfschmerzen sein. Oft verspürt man den Schmerz dann im Hinterkopf und besonders stark nach der Nachtruhe. Es ist daher wichtig, in solchen Fällen den Bluthochdruck zu messen. Bei langanhaltendem Bluthochdruck kann dies Folgen für den Körper haben und auch zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Auch Herzinfarkte und Schlaganfälle können dann eine Folge sein.

Doch was tun, wenn man keine blutdrucksenkenden Medikamente nehmen möchte, weil man der Chemie nicht traut. Für diese Patienten gibt es Hoffnung. Der neue Wunderwirkstoff soll L-Citrullin Malat heißen. Dabei handelt es sich chemisch gesehen um eine Verbindung aus L-Citrullin und Apfelsäure. L-Citrullin ist eine eher unbekannte Aminosäure, die im Körper dennoch wichtige Funktionen erfüllt. Seit neueste Forschungen angestellt wurden, kommt die Bedeutung des Stoffes immer mehr ans Tageslicht.

Ihre Hauptwirkung ist aber geknüpft an das bekanntere L-Arginin, welches ebenfalls eine Aminosäure ist. Diese Aminosäure wirkt bei der Stickstoffmonoxidbildung im Körper und kann so regenerative Fähigkeiten verstärken. Es erweitert die Gefäße und wirkt förderlich auf die Durchblutung. So ist die Einnahme für diese Patienten durchaus sinnvoll, da mit dem sinkenden Blutdruck auch die Kopfschmerzen verringert werden können.

Doch L-Arginin hat ein großes Problem. Es wird von einem körpereigenen Enzym abgebaut, sodass seine Wirkung schnell abflacht. Genau jetzt wirkt das L-Citrullin Malat. Es unterdrückt die Bildung des Enzyms, verstärkt somit die Wirkung des L-Arginins. Die Wirkung hält nun wesentlich länger an, sodass eine dauerhafte Wirkung des Blutdrucksenkers ermöglicht wird. Ein Segen für alle Patienten mit Bluthochdruck und Kopfschmerzen.

Zu beachten sind natürlich die richtige Einnahme und die Abstände der Einnahme. Da L-Citrullin Malat noch nicht vollkommen erforscht ist, sind die Wirkungsmechanismen noch nicht ganz klar. Dennoch zeigt sich in Studien die positive Wirkung des Stoffes. Die Menge macht den Erfolg und eine Überdosierung kann so schädlich sein, wie eine Überdosis Kochsalz auch. Mehr zu L-Citrullin Malat können Sie in einem L-Citrullin Malat Ratgeber erfahren. Was zu beachten ist und welche Wirkung der Stoff noch hat, kann dort erfahren werden. Abschließend lässt sich aber schon sagen, dass dieses Mittel wohl in Zukunft seinen Weg in die Apotheken und Regale finden wirkt, ganz zum Segen alles Kopfschmerz- und Blutdruckpatienten.

About Andreas Fuchs

Ich bin Andre Fuchs, 56 Jahre alt und Doktor med. aus München. Zusammen mit meiner Frau führe ich seit nun über 20 Jahre eine kleine Praxis in einem Vorort von München. Zudem bin ich leidenschaftlicher Blogger und versuche euch hier auf meinem Infoportal, Tipps, Blogartikel und Anregungen über die Themen Kopfschmerzen, Gesundheit, Ernährung und Wohlbefinden zu geben.

Schreibe einen Kommentar

*